Komponenten

Das Integrierte Geschäftsmodell iOcTen besteht aus insgesamt fünf Komponenten. Wie die Grafik illustriert, handelt es sich dabei um die ineinandergreifenden Bausteine Idee, Entscheidungsraum, Modellkern, Entwicklungspfad und Erfolg.

Komponenten des Integrierten Geschäftsmodells iOcTen

Aufbau des Integrierten Geschäftsmodells iOcTen

Diese fünf Zentralkomponenten des Integrierten Geschäftsmodells iOcTen ermöglichen die umfassende Berücksichtigung aller erfolgskritischen Einflussfaktoren und Zusammenhänge betrieblicher Leistungserstellung.

Fachbuch zu den Komponenten des iOcTen

Integriertes Geschäftsmodell - Anwendung des St. Galler Management-Konzepts im GeschäftsmodellkontextAlle fünf strukturverleihenden Modellkomponenten des iOcTen werden im Springer Fachbuch Integriertes Geschäftsmodell detailliert vorgestellt. In diesem Booklet wird auf Basis des anwendungsorientierten St. Galler Management-Konzepts – welches als konzeptioneller Bezugsrahmen oder gewissermaßen als Modell-DNS fungiert – das Integrierte Geschäftsmodells iOcTen hergeleitet und detailliert.

 

 

 

 


Schön, wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt und Sie ihn weitersagen: